Software – Wachsende Effizienz sicherstellen.

Mit modernen Softwarelösungen, fokussiert auf die Spitexbranche und das Gesundheitswesen, erzielen Sie einen strukturierten Einsatz all Ihrer Unternehmensressourcen, und Sie schaffen dadurch optimale Arbeitsabläufe. Unsere Produkte sind unabhängig voneinander kombinierbar und bieten dementsprechend höchste Flexibilität. Spezifische Softwarelösungen sind die treibende Kraft bei der Umsetzung und Optimierung von Arbeitsprozessen. Die Fachkompetenz, Insellösungen zu realisieren, ist dabei nicht ausreichend. Kombiniert abgestimmte Software- und Informatiklösungen mit effektivem Mehrwert sind gefragt und sorgen für die nachhaltige und stetig wachsende Effizienz.

Beratung & Konzept

Die Syseca Informatik AG bietet versiertes Fachwissen in unterschiedlichsten Bereichen von Softwarelösungen an. Die versierten Fachspezialisten und teamübergreifenden Consultants stehen Ihnen auf Wunsch zusätzlich zu den effektiven Projektleitenden als Softwarekompetenzpartner zur Seite.

  • Strategie-Consultings
  • Operative Fachberatung
  • Beratung zu betriebsspezifischen Prozessen
  • Korrekte Evaluation und Bedarfsspezifikation
  • Softwaregesamtberatungen

Mehr Informationen

Detailinformationen Consulting

In der detaillierten Broschüre finden Sie weitere Informationen zu den einzelnen Bereichen und transparente Übersichten.

Broschüre Consulting

Spitexadministration

Mit der Spitex Administrationsverwaltung asebis spitex erhalten Sie eine der am meisten eingesetzten, umfassendsten und vielseitigsten Branchensoftwarelösung im Spitexumfeld.

  • elektronisches Pflegedossier
  • Spitexadministration
  • Fakturierung
  • Bundes- und kantonale Statistik
  • Kennzahlen und Benchmarking

Mehr Informationen

Detailinformationen Consulting

In der detaillierten Broschüre finden Sie weitere Informationen zu den einzelnen Bereichen und transparente Übersichten.

Broschüre Consulting

asebis spitex – Umfassend. Vielseitig. Komplett.

Die Spitexadministrationssoftware asebis ist die leistungsstarke, topmoderne, benutzerfreundliche Softwareanwendung für Spitexbetriebe und Sozialinstitutionen. Die Softwareapplikation entlastet die Nutzerinnen und Nutzer von Routinearbeiten, unterstützt durch intelligente automatische Prozesse und bietet jederzeit aktuelle und aussagekräftige Informationen und Auswertungen über Ihre Patientinnen und Patienten sowie über weitere Bereiche. Logische, einfach zu bedienende Funktionen und klare Abläufe sowie ein sehr hoher und flexibler Leistungsumfang stellen Mehrwerte für die Bewältigung der Arbeitsprozesse dar.

Module, Optionen, Schnittstellen

  • elektronisches Pflegedossier
  • Spitexadministration Spitex Basis, Zeit/Leistung, Fakturierung
  • Verein und Spenden
  • Mahlzeitendienst
  • Bundes- und kantonale Statistik
  • Kennzahlen und Benchmarking
  • Integrierte Schnittstellen
  • Standardisierte Schnittstellen
  • Individuelle Schnittstellen
  • Aufgaben

Franz Fuchs & Jörg Strebel
Beratung & Verkauf

+41 41 226 36 26

Dossier Pflege

Die weitreichende und vielfach eingesetzte Pflegedokumentationslösung am Markt, asebis Dossier Pflege, bietet die optimale Grundlage für die elektronische Administration und Dokumentation der Pflegeprozesse.

  • Bedarfsabklärung RAI-HC
  • Pflegeplanung ATL oder NANDA
  • Informationsablage  
  • Diverse Auswertungen
  • Mobile Lösungen
Mehr Informationen

Dossier Pflege – Übersichtlich und einfach pflegen.

Die Softwarelösung, spezifisch für den Spitexbereich, erlaubt es den Nutzerinnen und Nutzern, dank intuitiver Benutzeroberfläche an PC oder mobilen Geräten eine optimale Pflegedokumentationsarbeit zu erbringen. Auf einfache Art und Weise können alle Dokumentationsbereiche in der Pflege bedient und für die Evaluierung des Pflegeprozesses genutzt werden. Für eine umfassende Bedarfsabklärung steht das bewährte Pflegemodell RAI-HC zur Verfügung. Instrumente wie Abklärungszusammenfassung mit Skalen BADL-Index, IADL-Index, CPS und DRS helfen als Vorarbeit für eine zielgerichtete Pflegeplanung. Prozessorientiert wird die Pflegeplanung, das Bedarfsmeldeformular und resultierend der Pflegeauftrag erstellt.  
In den Zusatzmodulen werden Allergien, Vitalwerte, Verlauf, Wunddokumentationen, Medikationen verwaltet und dokumentiert. Datenexporte bieten diverse Exportmöglichkeiten für beispielsweise kantonale Statistiken.

Module, Optionen, Schnittstellen

  • Bedarfsabklärung RAI-HC
  • Pflegeplanung ATL oder NANDA
  • Informationsablage  
  • Diverse Auswertungen
  • Mobile Lösungen
  • Klientendaten
  • Kontakte
  • Leistungskatalog-/blatt
  • Pflegeplanung/Pflegeauftrag
  • Bedarfsmeldeformulare
  • Verlaufsbericht
  • Notizen
  • Dokumente
  • Wunddokumentation
  • Diabetisches Protokoll
  • Flüssigkeitsbilanz
  • Sturzprotokoll
  • Allergien
  • Medikation
  • Vitalwerte
  • Integrierte Schnittstellen
  • Standardisierte Schnittstellen
  • Individuelle Schnittstellen

Franz Fuchs & Jörg Strebel
Beratung & Verkauf

+41 41 226 36 26

Personalverwaltung

Die zeitgerechte integrierte Schweizer Personal- und Lohnadministrationssoftware unterstützt die Nutzerinnen und Nutzer bei der Bearbeitung der Personaladministration sowie bei der spezifischen Bewältigung von Konzepten in den Bereichen Werdegang, Kursplanung und Qualifikationsmanagement.

  • Administration aller personalrelevanten Daten
  • Personalinformationssystem
  • Bewerberverwaltung
  • Werdegang/Kursplanung/Qualifikation
  • Stellenplan
Mehr Informationen

Dossier Pflege – Übersichtlich und einfach pflegen.

Die Softwarelösung, spezifisch für den Spitexbereich, erlaubt es den Nutzerinnen und Nutzern, dank intuitiver Benutzeroberfläche an PC oder mobilen Geräten eine optimale Pflegedokumentationsarbeit zu erbringen. Auf einfache Art und Weise können alle Dokumentationsbereiche in der Pflege bedient und für die Evaluierung des Pflegeprozesses genutzt werden. Für eine umfassende Bedarfsabklärung steht das bewährte Pflegemodell RAI-HC zur Verfügung. Instrumente wie Abklärungszusammenfassung mit Skalen BADL-Index, IADL-Index, CPS und DRS helfen als Vorarbeit für eine zielgerichtete Pflegeplanung. Prozessorientiert wird die Pflegeplanung, das Bedarfsmeldeformular und resultierend der Pflegeauftrag erstellt.  
In den Zusatzmodulen werden Allergien, Vitalwerte, Verlauf, Wunddokumentationen, Medikationen verwaltet und dokumentiert. Datenexporte bieten diverse Exportmöglichkeiten für beispielsweise kantonale Statistiken.

Module, Optionen, Schnittstellen

  • Bedarfsabklärung RAI-HC
  • Pflegeplanung ATL oder NANDA
  • Informationsablage  
  • Diverse Auswertungen
  • Mobile Lösungen
  • Klientendaten
  • Kontakte
  • Leistungskatalog-/blatt
  • Pflegeplanung/Pflegeauftrag
  • Bedarfsmeldeformulare
  • Verlaufsbericht
  • Notizen
  • Dokumente
  • Wunddokumentation
  • Diabetisches Protokoll
  • Flüssigkeitsbilanz
  • Sturzprotokoll
  • Allergien
  • Medikation
  • Vitalwerte
  • Integrierte Schnittstellen
  • Standardisierte Schnittstellen
  • Individuelle Schnittstellen

Franz Fuchs & Jörg Strebel
Beratung & Verkauf

+41 41 226 36 26

asebis personal – Führen und entscheiden.

Optimale Werkzeuge für das Personalwesen sind die Grundbedingung für eine fundierte und benutzerfreundliche Personallösung. Die Benutzerdialoge sind fachlich logisch aufgebaut und zeigen neben den aktuell gültigen Werten auch dazugehörende historisierte oder vorerfasste Elemente an. Die Softwareapplikation erkennt automatisch Ein- und Austritte, Wiedereintritte, Pro-rata- und Nachzahlungen; Ihr manueller Aufwand reduziert sich auf ein Minimum. Lösungen zum Führen und Entscheiden können ebenfalls integriert werden: Stellenverwaltung, Bewerbung, Entwicklung und Qualifikation – alles aus einem Guss. Ihre Führungs- und Entscheidungsprozesse im Zusammenhang mit potenziellem und bereits beschäftigtem Personal werden effizient unterstützt.

Module, Optionen, Schnittstellen

  • Administration aller personalrelevanten Daten
  • Personalinformationssystem
  • Bewerberverwaltung
  • Werdegang/Kursplanung
  • Qualifikation
  • Stellenplan
  • Integrierte Schnittstellen
  • Standardisierte Schnittstellen
  • Individuelle Schnittstellen

Franz Fuchs & Jörg Strebel
Beratung & Verkauf

+41 41 226 36 26

Lohnbuchhaltung

Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten, fundierte Funktionen und auf das Gesundheitswesen abgestimmte Prozesse sind erste markante Nutzervorteile der Lohnbuchhaltung innerhalb von asebis personal.     

  • Lohnverarbeitung/Monats- und Stundenlöhner
  • Standardisierte Export- und Importschnittstellen
  • Einheitliches Lohnmeldeverfahren (ELM), Swissdec-Zertifizierung
  • Lohnabrechnungsversand per E-Mail
  • Inkonvenienzen und Zulagen aus Personaleinsatz- und Zeiterfassungslösungen

Mehr Informationen

Lohnbuchhaltung – Vielfältig und funktional.

Die vielfältigen Funktionen erlauben unter anderem die Sicherstellung von mehreren Lohnläufen im gleichen Monat für einzelne oder definierte Gruppen von Mitarbeitenden. Neben der Lohnabrechnung und den Stammdatenreports stehen weitere umfassende Auswertungen für das monatliche und jährliche Reporting standardmässig zur Verfügung. Der elektronische Lohnabrechnungsversand per E-Mail oder das einheitliche Lohnmeldeverfahren bieten Zusatzmehrwerte basierend auf den heutigen digitalen Geschäftsweltprozessen.

Module, Optionen, Schnittstellen

  • Lohnverarbeitung/Monats- und Stundenlöhner
  • Standardisierte Export- und Importschnittstellen
  • ELM, Swissdec-Zertifizierung
  • Lohnabrechnungsversand per E-Mail
  • Inkonvenienzen und Zulagen aus Personaleinsatz- und Zeiterfassungslösungen
  • Spezialisierte Exporttoolfunktionen für alle Personalstammdaten
  • Automatisierte Branchenstatistiken
  • Allgemeine Statistikauswertungen
  • Integrierte Schnittstellen
  • Standardisierte Schnittstellen
  • Individuelle Schnittstellen

Franz Fuchs & Jörg Strebel
Beratung & Verkauf

+41 41 226 36 26

Finanz-, Betriebs-, Debitoren-, Kreditoren- und Anlagebuchhaltung.

Die fundierte und am meisten angewendete Buchhaltungslösung am Markt unterstützt mit modernen Oberflächenstrukturen und nutzerfreundlichen Bedienungsstrukturen alle Anwenderinnen und Anwender bei der Bewältigung der Arbeitsprozesse.

  • Finanzbuchhaltung
  • Betriebsbuchhaltung
  • Debitorenbuchhaltung
  • Kreditorenbuchhaltung
  • Anlagebuchhaltung
Mehr Informationen
Harmonisierung Zahlungsverkehr

Lohnbuchhaltung – Vielfältig und funktional.

Die vielfältigen Funktionen erlauben unter anderem die Sicherstellung von mehreren Lohnläufen im gleichen Monat für einzelne oder definierte Gruppen von Mitarbeitenden. Neben der Lohnabrechnung und den Stammdatenreports stehen weitere umfassende Auswertungen für das monatliche und jährliche Reporting standardmässig zur Verfügung. Der elektronische Lohnabrechnungsversand per E-Mail oder das einheitliche Lohnmeldeverfahren bieten Zusatzmehrwerte basierend auf den heutigen digitalen Geschäftsweltprozessen.

Module, Optionen, Schnittstellen

  • Lohnverarbeitung/Monats- und Stundenlöhner
  • Standardisierte Export- und Importschnittstellen
  • ELM, Swissdec-Zertifizierung
  • Lohnabrechnungsversand per E-Mail
  • Inkonvenienzen und Zulagen aus Personaleinsatz- und Zeiterfassungslösungen
  • Spezialisierte Exporttoolfunktionen für alle Personalstammdaten
  • Automatisierte Branchenstatistiken
  • Allgemeine Statistikauswertungen
  • Integrierte Schnittstellen
  • Standardisierte Schnittstellen
  • Individuelle Schnittstellen

Franz Fuchs & Jörg Strebel
Beratung & Verkauf

+41 41 226 36 26

asebis finanz – Die moderne Komplettlösung für Spitexbetriebe.

Die etablierte Buchhaltungslösung für den Spitexmarkt bietet neben integrierten Funktionalitäten und Bedienervorteilen eine detaillierte Auswahl an Modulen, Zusatzfunktionen und Anbindungen. Finanzbuchhaltung, Betriebsbuchhaltung, Debitorenbuchhaltung, Kreditorenbuchhaltung und Anlagebuchhaltung können vollumfänglich innerhalb der gleichen Oberfläche strukturiert und intuitiv genutzt werden.

Module, Optionen, Schnittstellen

  • Finanzbuchhaltung nach Kontenplan Spitex Verband
  • Standardisierte Auswertungen (Bilanz, Erfolgsrechnung, Kontoauszug)
  • Kostenarten und Kostenstellen mit Umlagen
  • BAB-Bogen nach Spitex Verband
  • Elektronisches Einlesen der Zahlungen
  • Automatisches Verbuchen der Zahlungseingänge
  • Mahnwesen
  • Optimierte Erfassung von Rechnungen mit Belegleser
  • Verknüpfung zur Anlagebuchhaltung
  • Kreditorenworkflow in Zusammenhang mit DMS
  • Verwaltung sämtlicher Anlagen
  • Möglichkeit verschiedener Abschreibungsmethoden
  • Automatische Berechnung und Verbuchung der Abschreibungen
  • Anlagespiegel
  • Drill-down-Funktionalität
  • Automatisierte Branchenstatistiken
  • Allgemeine Statistiken und Auswertungen
  • Integrierte Schnittstellen
  • Standardisierte Schnittstellen
  • Individuelle Schnittstellen

Franz Fuchs & Jörg Strebel
Beratung & Verkauf

+41 41 226 36 26

Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz

Die Harmonisierung des Schweizer Zahlungsverkehrs bezweckt grundlegend einheitliche Verfahren. Bis ins Jahr 2020 soll der gesamte Schweizer Zahlungsverkehr auf den Standard ISO 20022 umgestellt werden und damit verbunden zahlreiche Vorteile für alle Unternehmen, Institutionen und Akteure erwirken. Vereinfachte Prozesse, tragfähige Grundlagen dank einer neuen internationalen Norm und massive Reduktion der unzähligen diversifizierten Normen und Formate, welche heute zu ineffizienten Abläufen führen.

Der Schweizer Finanzplatz wird entsprechend dieser Umstellung also harmonisiert und zusätzlich im gleichen Schritt dem europaweit eingesetzten SEPA-Verfahren angenähert, welches ebenfalls auf ISO 20022 basiert.

Informationskonzept

Abgestufte Dienstleistungsangebote für Institutionen, welche Unterstützungsdienstleistungen zu diesem Thema wünschen.

asebis finanz basis asebis finanz pro asebis finanz premium asebis personal

Personal Dienst- und Einsatzplanung

Die effiziente und erprobte Personaleinsatz- und Dienstplanungssoftware für Spitexorganisationen und das Gesundheitswesen.

  • Planung der Mitarbeitenden von verschiedenen Stationen (Dienste)
  • Tagesaktuelle Anzeige des Kontos der Mitarbeitenden
  • Saldo Arbeitszeit, Ferienanzeige
  • Dienstplanversand per E-Mail
  • Auswertungen der Krankheitsstatistik, Absenzen
Mehr Informationen

asebis peps – Das Wertvollste richtig geplant.

Die branchenfokussierte Softwarekernapplikation asebis peps bietet Hilfestellung beim Planungs- und Organisationsmanagement innerhalb der Institutionen des Gesundheitswesens. Das Personalinformationssystem erkennt alle eingegebenen Kenndaten und erstellt Ihnen entsprechend den gewählten Bedürfnissen eine saubere, übersichtliche und vor allem detaillierte Planung Ihrer Ressourcen. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Funktionen können optimal integriert in Personalsoftwarelösungen lanciert werden.

Module, Optionen, Schnittstellen

  • Planung der Mitarbeitenden von verschiedenen Stationen (Dienste)
  • Tagesaktuelle Anzeige des Kontos der Mitarbeitenden
  • Saldo Arbeitszeit, Ferienanzeige
  • Dienstplanversand per E-Mail
  • Auswertungen der Krankheitsstatistik, Absenzen
  • Weitere Auswertungen
  • Standardisierte Export- und Importschnittstellen
  • Mobile Zeiterfassung
  • Mobile Einsatzpläne
  • Integrierte Schnittstellen
  • Standardisierte Schnittstellen
  • Individuelle Schnittstellen

Franz Fuchs & Jörg Strebel
Beratung & Verkauf

+41 41 226 36 26

Datenaustauschservices

Daten im Gesundheitswesen unter den verschiedenen Institutionen vernetzen und austauschen zu können, ist die zentrale Grundlage für effizientes digitales Arbeiten. Mit vielfältigen Lösungsansätzen bieten wir den unterschiedlichen Institutionen und Parteien im Gesundheitswesen dafür die optimale Basis.

  • Elektronische Übergabe von Klienten
  • Vernetzen von Daten
  • Institutionsübergreifender elektronischer Austausch
  • Automatisierter Datenaustausch bei Übertritten

Mehr Informationen

asebis peps – Das Wertvollste richtig geplant.

Die branchenfokussierte Softwarekernapplikation asebis peps bietet Hilfestellung beim Planungs- und Organisationsmanagement innerhalb der Institutionen des Gesundheitswesens. Das Personalinformationssystem erkennt alle eingegebenen Kenndaten und erstellt Ihnen entsprechend den gewählten Bedürfnissen eine saubere, übersichtliche und vor allem detaillierte Planung Ihrer Ressourcen. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Funktionen können optimal integriert in Personalsoftwarelösungen lanciert werden.

Module, Optionen, Schnittstellen

  • Planung der Mitarbeitenden von verschiedenen Stationen (Dienste)
  • Tagesaktuelle Anzeige des Kontos der Mitarbeitenden
  • Saldo Arbeitszeit, Ferienanzeige
  • Dienstplanversand per E-Mail
  • Auswertungen der Krankheitsstatistik, Absenzen
  • Weitere Auswertungen
  • Standardisierte Export- und Importschnittstellen
  • Mobile Zeiterfassung
  • Mobile Einsatzpläne
  • Integrierte Schnittstellen
  • Standardisierte Schnittstellen
  • Individuelle Schnittstellen

Franz Fuchs & Jörg Strebel
Beratung & Verkauf

+41 41 226 36 26

EPA/EHPS – digitale Austauschplattformen.

Mittels EPA (Elektronische Patientenanordnung) können Klienten einfach und elektronisch vom Spital an die Spitex und umgekehrt übergeben werden. In der Softwarelösung asebis wird automatisch ein elektronisches Dossier angelegt und übergebene Dokumente hinterlegt. Weitere Datenaustauschmöglichkeiten werden basierend auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Zusammenarbeitsanliegen zwischen Spitälern, Spitexbetrieben, Alters- und Pflegeheimen, den Hausärzten und den Sozialversicherungen angeboten.

Franz Fuchs & Jörg Strebel
Beratung & Verkauf

+41 41 226 36 26

Individualentwicklung

Die stetigen Veränderungen im Gesundheitswesen Schweiz erfordern Umsetzungen von individuellen Softwarelösungen. Mit vielfältigen Know-how Trägern aus übergreifenden Disziplinen und zusätzlichen grossen Erfahrungswerten im und für das Gesundheitswesen, setzten wir Individualprojekte strukturiert und ganzheitlich um.

  • Individuelle Weiterentwicklung bestehender Softwaregesamtlösung
  • Individuelle Weiterentwicklung von Modulen und Funktionen
  • Individuelle Business Softwarelösungen
  • Komplette Neuerstellungen von gewünschten Softwareprozessen
Mehr Informationen

Individuell entwickelt.

Unterschiedliche Bedürfnisse gründen oftmals in der Vielfältigkeit der Bedarfsgruppen. Die stetigen Veränderungen fordern damit verbunden individuell auf Bedarfs- und Zielgruppen abgestimmte Prozesse, Administrations- und Kommunikationsformen. Wir verhelfen Ihnen mit grossen Fachwissen im Schweizer Gesundheitswesen bei der Konzeptionierung, Planung, Realisation und dem laufenden Betrieb.

Peter Hunkeler
Entwicklungsleiter
Mitglied der Geschäftsführung

+41 41 226 36 26

Schnittstellen

Ein vielfältiges Angebot an standardisierten Schnittstellen gewährleistet die Vernetzung von Softwareprogrammen untereinander. Die zusätzlichen Lösungsvarianten von Individualschnittstellenprogrammierungen gewährleisten unbegrenzte Möglichkeiten im Sinne der Veränderungen im Gesundheitswesen. 

  • Integrierte Schnittstellen
  • Standard Schnittstellen
  • Individual Schnittstellen
Mehr Informationen

Individuell entwickelt.

Unterschiedliche Bedürfnisse gründen oftmals in der Vielfältigkeit der Bedarfsgruppen. Die stetigen Veränderungen fordern damit verbunden individuell auf Bedarfs- und Zielgruppen abgestimmte Prozesse, Administrations- und Kommunikationsformen. Wir verhelfen Ihnen mit grossen Fachwissen im Schweizer Gesundheitswesen bei der Konzeptionierung, Planung, Realisation und dem laufenden Betrieb.

Peter Hunkeler
Entwicklungsleiter
Mitglied der Geschäftsführung

+41 41 226 36 26

Schnittstellen – Zentral verbinden.

Mit unseren integrierten Schnittstellen erhalten Sie in tiefst möglicher Art und Weise Integrationen von verschiedenen Softwaresystemen unserer Unternehmung. Diese integrierten Schnittstellen stellen stets einen einzigartigen auf die Branche fokussierten Mehrwert dar und bieten viele Vorteile, um wenig manuelle Schritte lancieren zu müssen und optimale Kompatibilität zu erhalten.

Die Standardschnittstellen liegen grossen Marktbedürfnissen zu Grunde und wurden mit den wichtigsten Branchensoftware Anbietern lanciert. Diese Standardschnittstellen werden fortlaufend in Absprache unter den Partner den Bedürfnissen angepasst.

Die Individual-Schnittstellen stützen sich auf ein vollständig individuelles Bedürfnis und werden explizit und exklusiv für den Auftraggeber entwickelt, gewartet und auf Wunsch vollständig angepasst.

Peter Hunkeler
Entwicklungsleiter
Mitglied der Geschäftsführung

+41 41 226 36 26

Academy

Mit dem umfangreichen Schulungsprogramm Syseca Academy unterstützen wir alle Kunden bei der effizienten und nachhaltigen Schulung rund um unsere Softwareapplikationen.

  • Basis- und Grundkurse
  • Fortgeschrittene und Fresh-up-Kurse
  • Advanced- und Expertenkurse
  • Individuelle Kurse
  • Academykurse vor Ort bei Ihnen
  • RaiHC Zertifizierungskurse
Mehr Informationen

Ein strukturiertes Schulungsprogramm bringt Ihrer Spitexorganisation und Ihren Mitarbeitenden vor allem eines: mehr Zeit für die Bewältigung der täglichen Pendenzen. Softwareprogramme werden oftmals nur zu minimalen Teilen korrekt und effektiv genutzt. Die Folgen sind ineffiziente Abläufe, komplizierte Arbeitsschritte und vielmals zu starke, unnötige Ressourcenbindungen der Anwenderinnen und Anwender. Der Mehrwert der getätigten Softwareinvestition ist dabei eingeschränkt. Mit den einmaligen, regelmässig wiederkehrenden und/oder individuellen Schulungsmöglichkeiten erhalten alle Anwenderinnen und Anwender die Basis für die effiziente und fundierte Bedienung der Softwaresysteme.

Anmeldemöglichkeiten und Kursübersichten

Reto Surbeck
Operation Manager
Mitglied des Kaders

+41 41 226 36 26

Franz Fuchs & Jörg Strebel
Beratung & Verkauf

+41 41 226 36 26

Referenzen Software

Kompatibilitätsanforderung über einen Partner realisieren? Mit den Syseca Softwarelösungen erhalten Sie Software-, IT und Webapplikationsfachwissen gesamthaft integriert. Transparenz und Unabhängigkeit sind uns wichtig, deshalb bieten wir Ihnen einen übersichtlichen Auszug an Referenzkunden aus allen Bereichen. Weitere Referenzen erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Spitex RegioSeuzach
Frau Beatrice Dancsecs
8442 Hettlingen

Spitex Region Thun
Frau Karin Affolter
3600 Thun

Spitex Stadt und Land
Herr Markus Reck
3000 Bern

Spitex-Dienste RUTU
Frau Monika Thüler
3653 Oberhofen am Thunersee

Spitex Grosswangen
Frau Alice Bucher
6022 Grosswangen

Spitex Kantonalverband Glarus
Frau Andrea Schneider
8750 Glarus

Spitex Kanton Zug
Herr Claudio Rabagliati
6340 Baar

Spitexzentrum Adliswil
Frau Suzanne Wanner
8134 Adliswil

Spitex Verein Weinland Mitte
Frau Christine Bergauer
8460 Marthalen

Kinderspitex Kanton Zürich
Frau Susanna Rebai
8057 Zürich

Spitex Kilchberg Rüschlikon
Herr Ed Ewalts
8802 Kilchberg

Spitex-Verein Bäretswil
Herr Johannes Schlegel
8344 Bäretswil

Spitex 24 GmbH
Herr Dusan Popovic
8006 Zürich

Spitex-Verein Opfikon-Glattbrugg
Frau Susi Föhn
8152 Glattbrugg