Update Kalender

Bitte beachten Sie, dass pro Eintrag nur ein Update gebucht werden kann.
Mit mehr als 4 offline Geräten (Laptops) bitten wir Sie zwei nacheinander folgende Termine (am gleichen Tag) zu buchen.

Achtung: Für Servermigrationen bitte ich Sie, uns zu kontaktieren. Über diesen Kalender dürfen nur Updates gebucht werden.

KW 22 KW 23 KW 24 KW 25 KW 26 KW 27 KW 28
« Vorherige Woche Nächste Woche »
Zeitfenster Mo.
15.06.2020
Di.
16.06.2020
Mi.
17.06.2020
Do.
18.06.2020
Fr.
19.06.2020
08:00 — 12:00 reserviert frei reserviert reserviert reserviert
13:00 — 17:00 reserviert reserviert reserviert frei reserviert
KW 22 KW 23 KW 24 KW 25 KW 26 KW 27 KW 28
« Vorherige Woche Nächste Woche »
Zeitfenster Mo
15.06.2020
08:00 — 12:00 reserviert
13:00 — 17:00 reserviert
Zeitfenster Di
16.06.2020
08:00 — 12:00 frei
13:00 — 17:00 reserviert
Zeitfenster Mi
17.06.2020
08:00 — 12:00 reserviert
13:00 — 17:00 reserviert
Zeitfenster Do
18.06.2020
08:00 — 12:00 reserviert
13:00 — 17:00 frei
Zeitfenster Fr
19.06.2020
08:00 — 12:00 reserviert
13:00 — 17:00 reserviert

asebis – Update Hinweis

Aktuelle Versionen
asebis 12.1
asebis smart 12.1
asebis finanz 21.0.2
asebis peps 3.4.4/5.0.2

Inhalt aktuelle Version
Informationen zu den Änderungen finden Sie in unserem Downloadbereich in der Kategorie Releasenotes.

RAI HC / interRAI ab 12.1
Das RAI HC wird durch interRAI abgelöst. Das bedeutet, dass nach der Installation nur noch mit interRAI gearbeitet werden kann. Alte RAI HC Fallformulare können noch fertig ausgefüllt und geschlossen werden. Wenn neue Formulare erstellt werden, sind es interRAI Formulare. Alte RAI HC Abklärungen können Sie beim Öffnen von früheren Assessments jederzeit noch einsehen.

Die Prozesse in asebis sind dabei ähnlich geblieben. Trotzdem empfehlen wir eine fachliche Schulung sowie eine Einführung in asebis. Folgendes Angebot besteht:

Fachliche Schulungen

Einführung asebis

  • Gerne zeigt Ihnen eine ProjektleiterIn von uns die wichtigsten Änderungen in einer Live-Demo. Diese wird nach Aufwand verrechnet und dauert ca. 2 Stunden. Diese Schulung vereinbaren Sie bitte separat per E-Mail an hotline@nexus-schweiz.ch, mit dem Betreff «Schulung Release 12.1».

SMART NX
SMART NX ist das Nachfolgeprodukt von asebis SMART. Ab R12.1 stehen sämtliche Module vom herkömmlichen asebis SMART auch in SMART NX zur Verfügung. Es gibt aber bereits eine Vielzahl von tollen Funktionen, die nur in SMART NX zur Verfügung stehen - beispielsweise:

  • Höherer Datenschutz und Sicherheit für den Zugriff auf die App
  • interRAI
  • Möglichkeit der geführten Leistungserfassung in Kombination mit Peps
  • Dokumente anzeigen/bearbeiten/hinzufügen
  • Wunddokumentation
  • PPL: Bearbeiten von Interventionen
  • Biographie
  • Zusatzformulare, z.B. eigene Assessments, Infusionsprotokolle können erstellt werden
  • Tabellarische Ansicht der Vitalparameter

Weil der Funktionsumfang bei SMART und insbesondere SMART NX stetig gewachsen ist und einige Funktionen wie Wundfotos und Dokumente viel Speichervolumen auf den mobilen Geräten einnimmt, empfiehlt die NEXUS Schweiz, nur noch geplante Klienten auf die mobilen Geräte zu laden.

Anleitung - Best Pratices - Datenmenge

Bitte schauen Sie sich unser Video an:

Insbesondere wegen interRAI ist es wichtig, dass mit R12.1 mindestens teilweise das neue SMART NX eingeführt wird. SMART NX benötigt einen neuen Server zur Daten-Bereitstellung und dem Gerätemanagement (siehe Systemvoraussetzungen Mobile Manager). ASP Kunden (Hosting bei NEXUS Schweiz AG) benötigen keinen zusätzlichen Server. SMART NX selber verursacht keine Kosten. Ihre bestehenden Lizenzen von asebis SMART werden 1zu1 auf SMART NX übertragen.

Bitte setzen Sie sich rechtzeitig mit uns in Verbindung, damit die Installation des Mobile Managers geplant werden kann.

Anmerkung
Bei einem Update werden immer alle Produkte aktualisiert (asebis, finanz, peps, smart).

Vorbereitungen bei Updates (nicht Servicepacks)
Alle Laptops müssen vor dem Update synchronisiert sein. Das anschliessende Update der Laptops wird durch die asebis-Technik über eine Fernwartung durchgeführt.

Bei den Updates müssen alle mobilen Geräte mit asebis smart und asebis smart NX vor dem Update synchronisiert sein und dürfen während dem Update nicht benutzt werden.

Wichtig für Kunden mit asebis V11.2 oder tiefer
Beim Update auf 12.1 ändert sich die URL des Smart Gateways. Deshalb müssen bei allen Geräten sowohl smart und smart NX deinstalliert und neu installiert werden. Sämtliche Daten auf den Geräten gehen dabei verloren.

Wir empfehlen anlässlich des Updates beim ersten Login in asebis smart die lokalen Daten zu löschen (Button im Synch-Fenster) und anschliessend die Daten zu aktualisieren. Achtung bei vielen vorhandenen Geräten muss dieser Schritt je nach WLAN gestaffelt durchgeführt werden

.NET Framework 4.6 + SQL Server
Ab asebis R11.0 wird das .NET Framework 4.6 und der MS SQL Server 2014 vorausgesetzt. Bitte stellen Sie sicher, dass das Framework auf dem Server wie auch auf allen Client-Maschinen (inkl. Laptops) installiert ist. ASP-Kunden, welche asebis von der syseca informatik hosten lassen, brauchen sich nicht darum zu kümmern.

Update-Hinweis für alle unsere Lohnbuchhaltungssoftware Kunden mit asebis finanz 17.0.2 / asebis 8.6 oder tiefer
Damit ihre Lohnabrechnung wieder ihren individuellen Wünschen entsprechend angepasst werden kann, bitten wir Sie um eine frühzeitige Kontaktaufnahme über unsere Hotline, damit ihr Lohnabrechnungsversand termingerecht erfolgen kann. Dies ist aufgrund einer umfangreichen Änderung im Lohnabrechnungs-Report notwendig.

Wenn Sie keine Custom-Report-Anpassung vorgenommen haben, können Sie diesen Hinweis ignorieren. Update-Hinweis für alle Debitorenkunden, welche ein individuelles Mahnformular mit asebis Finanz 18 oder tiefer im Einsatz haben: Das Mahnformular wurde mit der Version asebis Finanz 19 überarbeitet, so dass unter Umständen ein älteres individuelles Mahnformular eventuell nicht mehr einwandfrei dargestellt wird. Wenn bei Ihrem individuellen Mahnbrief unnötigerweise jeweils eine 2. Seite mit den Kopfdaten angezeigt wird und Anzeigen der Verzugszinsen nicht richtig dargestellt sind, wenden Sie sich für eine entsprechende Justierung bitte an unseren Support. Es handelt sich nicht um einen Programmfehler sondern um Erweiterungen in den Gruppierungen. Der aktuelle Standardmahnbrief wird korrekt dargestellt. Wenn Sie keine Custom-Report-Anpassung vorgenommen haben, können Sie diesen Hinweis ignorieren.